Ski Heil – Die zwei Bretter, die die Welt bedeuten

Zu Gast: Filmemacher Richard Rossmann

Details

Volkssport, Wettkampfdisziplin und Tourismus-Attraktion: Skifahren ist heute selbstverständlich, doch das war nicht immer so. Vor 80 Jahren donnerten vier österreichische Buben auf selbstgezimmerten Eschenbrettern die verschneiten Berge hinunter, brachten es zu ersten sportlichen Erfolgen und wurden damit zu den Mitbegründern einer Massenbewegung.

« Ski Heil – Die zwei Bretter, die die Welt bedeuten» ist eine sehr persönliche Reise: Durch das Leben meines Vaters Richard Rossmann und seiner Skifahrerkollegen Karl Koller, Eberhard Kneisl und Guzzi Lantschner. Der Film erzählt von ihren Pioniertaten, ihrer gemeinsamen Liebe zum Skisport und zu den Bergen, die sie ihr Leben lang begleitete, ihnen ein Tor in eine schillernde Welt öffnete und ihnen manchmal half, persönliche und politische Abgründe zu überbrücken. Und davon, wie ich über diese Leidenschaft meinen über 60 Jahre älteren Vater noch einmal von einer ganz anderen Seite aus kennen gelernt habe.

-Richard Rossmann

OriginaltitelSki Heil – Die zwei Bretter, die die Welt bedeuten
Filmlänge86 min
Land/JahrÖsterreich / 2008
GenreDoku
RegieRichard Rossmann
Zu GastFilmemacher Richard Rossmann

Spielplan

OrtPop-Up Kino Zell am See, Bahnhofstrasse 1, 5700 Zell am See
(in der Fußgängerzone rechts der Kirche) -> auf Google Maps finden
Datum7. Oktober
Uhrzeit18 Uhr
VersionDeutsch

Weitere Filme im Programm

 
Logo Salzburger Land Kultur
Logo Gemeinde Zell am See
Logo Tourismusverband Zell am See
Logo Gletscherbahnen Kaprun Kitzsteinhorn
Logo Steiner Moden
Logo Bankhaus Spängler
Logo Foto Baptist
Logo Vertex Nine
Logo BueChip
Logo Intersport Scholz
Logo Steiner Architecture
Logo Senoplast
Logo Platzhirsch
Logo Zell am See Gold