Programm

Das Programm von Film Fest Zell kann sich sehen lassen! Unter dem Motto Going places! präsentieren wir über 40 Spielfilme, Dokus, Kurzfilme und Kunstfilme – die meisten davon erstamlig in Österreich. Film Fest Zell zeichnet sich auch in diesem Jahr durch Aktualität, Internationalität und Relevanz aus: Die Awesome Opening Night am Donnerstag bringt uns in das geteilte Deutschland kurz vor der Wende und nach Tunesien. Bei der Fabulous Wooo Night am Freita surfen und skaten wir auf den Hebriden, in Kalifornien und Berlin. Die Outstanding Award Night präsentiert drei Nominierungen für den Courageous Film Award, der an diesem Abend vergeben wird. Und der Super Cinema Sunday  führt uns zu Premieren nach Kenya, Bosnien und Argentinien. Unserem Grundsatz, bewußt keine Zeitreise mit Klassikern als Hauptinhalt zu forcieren, sondern am Puls der Zeit zu sein und mit Premieren und Uraufführungen zu punkten, bleiben wir treu. Das gilt auch für unser Ziel, den gesellschaftlichen Diskurs durch die künstlerische Auseinandersetzung voran- oder überhaupt erst in Gang zu bringen und die Zukunft perspektivisch in die Gegenwart zu holen. Besonders stark widmen wir uns heuer Interventionen im öffentlichen Raum mit den Formaten, Cinecittà, und Don’t mind the gap.